ATPOLGP_2014-02-05a

ATPOLGP
Stabiler und leichter Polblock für AstroTrac auf GP-Stativ






































Volle Auflösung






Informationen zum Foto:

Da mir die käuflichen Lösungen entweder zu teuer, zu schwer, oder zu wackelig waren, habe ich mir einen leichten aber stabilen Polblock gedruckt, um den AstroTrac auf ein Vixen-GP-Stativ zu adaptieren.
Die Justage erfolgt in mehreren Schritten: Der Azimut wird über die beiden Schrauben eingestellt, die auf die Nase des GP-Statives drücken. Wie üblich...
Die Polhöhe wird zunächst grob eingestellt, während die obere Schraube an der Klemme und die beiden großen Rändelscheiben gelöst sind.
Dann wird die Klemmung angezogen und mit der darunterliegenden Schraube wird die Feinjustage der Polhöhe vorgenommen.
Zum Schluss werden die beiden großen Rändelscheiben angezogen und danach bewegt sich nichts mehr...





Alle Fotos dieses Objektes:


Große Rändelknopf zur seitlichen Endklemmung der Polhöhe (2x drucken)

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Drehknopf_Seite.stl
Zwei kleine Rändelknöpfe zur Vorklemmung und Justage der Polhöhe

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Drehknopf.stl
Frontplatte - dient zur Abstützung der Schraube zur Polhöhenjustage

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Frontplatte.stl
Die Klemme - greift über die Höhenachse und dient zur Vorklemmung und zur Feinjustage

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Klemme.stl
Die zweigeteilte Achse für die Polhöhe

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Hoehenachse.stl
Kopfplatte

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Kopfplatte.stl
Seitenteil (2x drucken)

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Seitenplatte.stl
Basis - die Verbindung zum Stativ

Hier wir eine M10-Mutter und ein paar M6-Schrauben benötigt.

STL-File: http://www.watchgear.de/3DPrint/Polblock/Basis.stl
05.02.2014
Keine weiteren Informationen gefunden
Da mir die käuflichen Lösungen entweder zu teuer, zu schwer, oder zu wackelig waren, habe ich mir einen leichten aber stabilen Polblock gedruckt, um den AstroTrac auf ein Vixen-GP-Stativ zu adaptieren.
Die Justage erfolgt in mehreren Schritten: Der Azimut wird über die beiden Schrauben eingestellt, die auf die Nase des GP-Statives drücken. Wie üblich...
Die Polhöhe wird zunächst grob eingestellt, während die obere Schraube an der Klemme und die beiden großen Rändelscheiben gelöst sind.
Dann wird die Klemmung angezogen und mit der darunterliegenden Schraube wird die Feinjustage der Polhöhe vorgenommen.
Zum Schluss werden die beiden großen Rändelscheiben angezogen und danach bewegt sich nichts mehr...