Virgohaufen_2005-01-15

Virgohaufen
Galaxienhaufen in der Jungfrau


































Volle Auflösung



Sternbild: Jungfrau (Virgo)

Der Virgo-Haufen ist einer der nächsten Galaxienhaufen. Seine Entfernung beträgt ungefähr 50 Millionen Lichtjahre. Im Zentrum des Virgo-Haufens sind sich die Galaxien so nahe, daß es häufig zu Kollisionen oder Beinahezusammenstößen kommt. Spiralgalaxien haben dort nur eine geringe Überlebenschance. Der Virgohaufen besteht aus ca. 2000 Galaxien, von denen hier gerade mal die 13 hellsten zu sehen sind. Auf der Rückseite sind sie entsprechend mit Helligkeit beschriftet.
M84 und M86 wurden von Charles Messier am 18.03.1781 entdeckt



Informationen zum Foto:

16.01.05 / Solingen
Orion 80ED Refraktor 3,1" f/7,5 (80/600mm)
Canon EOS 20D (22,5x15,0mm 3504x2336Px 6,4µm) 1600ASA
7x10min
IDAS-LPS P2
Glückstreffer: Zwischen M84 und M86 steht der schwache Komet 62P/Tsuchinshan (ca. 12 Mag)





Alle Fotos dieses Objektes:


03.05.14 / Solingen
Canon 70-200L f/2,8
Trius-SX694 (12,94x9,99mm 2750x2200px 4,54µm)
5x5min L (Bin1), jew. 5x2,5min RGB (Bin2)
16.01.05 / Solingen
Orion 80ED Refraktor 3,1" f/7,5 (80/600mm)
Canon EOS 20D (22,5x15,0mm 3504x2336Px 6,4µm) 1600ASA
7x10min
IDAS-LPS P2
Glückstreffer: Zwischen M84 und M86 steht der schwache Komet 62P/Tsuchinshan (ca. 12 Mag)